Search
das perfekte weihnachtsdinner

Vorbereitung für das perfekte Weihnachtsdinner

In den Supermärkten türmen sich die Lebkuchen, und die Geschäfte schmücken ihre Schaufenster. Die Weihnachtszeit steht kurz bevor, und mit ihr beginnt auch die Planung für das Weihnachtsmenü. Damit dieses stressfrei abläuft, sollten schon vorweg erste Vorbereitungen getroffen werden.

Zuerst sollte man sich im Klaren sein, ob man das Dinner zu Hause ausrichten möchte oder ob man lieber auswärts isst. Gastgeber sollten darauf achten, rechtzeitig zu buchen, da viele Restaurants bereits Mitte Dezember restlos belegt sind. Soll die Feier in den eigenen vier Wänden stattfinden, ist es ratsam vorher für genügend Platz rund um Weihnachtsbaum und Festtafel freizulegen. Nichts ist ärgerlicher als Gedrängel im engen Wohnzimmer, wenn es doch mal hektischer wird. Auch sollte rechtzeitig geplant werden, wie viele Personen am Dinner teilnehmen. Dabei empfiehlt es sich Einladungskarten zu verschicken, auf der man unter anderem auf Datum und Uhrzeit der bevorstehenden Feier hinweist und freundlich um eine frühzeitige Antwort bittet. Anbieter für weihnachtliche Fotogrußkarten und Einladungen findet man online.

Rechtzeitige Planung des Weihnachtsmenüs

Sobald die Teilnehmerzahl feststeht, geht es an die Menüplanung. Dabei sollte man darauf achten lieber mehr Lebensmittel zu kaufen als zu wenige. Bei einer kompletten Gans rechnet man pro Person mit ca. 800 Gramm. Eine 5 Kilo schwere Gans reicht also für 6 Personen. Dazu kommen Beilagen sowie Vor- und Nachspeise. Zu Gans eignet sich besonders gut Obst und säuerliches Gemüse. Passende Aperitifs zum Dinner sind Sekt und Champagner, als Begleitung zum Essen sind Wasser, Wein und Bier die Klassiker. Auch hochwertige Spirituosen nach dem Festmahl werden immer beliebter, sollten jedoch in Maßen genossen werden.

Deko – dezent und passend wählen

Für das passende Ambiente sorgt eine stimmungsvolle Festtafel. Dabei sind die dominierenden Farben meist Rot, Gold und ein dunkles Grün. Doch auch Weiß und Champagnertöne erfreuen sich großer Beliebtheit in der Weihnachtszeit. Besonders effektvoll wird die Deko, wenn sie sich farblich am Weihnachtsbaum orientiert. Man sollte jedoch darauf achten, dass man nicht zu viele Dekomaterialien
den Tisch stellt, damit das Essen noch ausreichend Platz hat und die Gäste sich nicht erschlagen fühlen. Ganz nach dem Motto: Weniger ist manchmal mehr. Kerzen sollten so platziert werden, dass sie nicht stören und sich alle Gäste noch gut sehen können.

Wer seinen Weihnachtsabend rechtzeitig plant und sich für die Vorbereitung ausreichend Zeit nimmt, der sollte eine entspannte Weihnachtszeit erleben und darf sich über besinnliche Feiertage freuen.

 

Bildrechte: Flickr Riverford Christmas 2014 goose
neal whitehouse piper
CC BY-SA 2.0Bestimmte Rechte vorbehalten