Search
origami

Origami – Blume – Stern

1. Falte zuerst die rechte obere auf die linke untere Ecke, öffne das Blatt wieder und falte die linke obere auf die rechte untere Ecke und öffne das Blatt wieder.

2. Falte nun die obere auf die untere Kante, öffne das Blatt wieder und falte die rechte auf die linke Kante. Mithilfe dieser Faltlinien kann man nun ein Quadrat falten, bei dem die vier ursprünglichen Eckpunkte aufeinander zu liegen kommen..

3. Falte nun die unteren (offenen) Kanten zur Mitte.

4. Klappe die zuletzt gefalteten Flügel wieder auf und ziehe nun die untere Ecke nach oben.

4. Klappe die zuletzt gefalteten Flügel wieder auf und ziehe nun die untere Ecke nach oben.

5. Falte (entlang der Faltlinien aus Schritt 3) die Figur zu einer Raute. Die beiden auf Bild 4 gezeigten äußeren Ecken stoßen dabei in der Mitte der Figur zusammen.

6. Wiederhole Schritt 3 – 5 für die Rückseite der Figur und klappe dann die Figur der Länge nach zusammen (die Seiten nach vorne bzw. die hinteren Seitenteile nach hinten.)

7. Falte nun alle vier Spitzen der Reihe nach nach oben.

8. Es ergibt sich ein Dreieck.

9. Falte die Spitzen zum Teil wieder nach unten. Die Faltlinie sollte dabei auf Höhe der mittleren Dreiecksspitze sein.

10. Falte die rechte und die linke Ecke der gerade gebildeten Faltlinie zur Mitte. Wiederhole Schritt 8 und 9 auch für die Rückseite…

11. …und die beiden restlichen Spitzen der Figur.

12. Es ergibt sich Figur 12

13. Ziehe nun vorsichtig die Spitzen in der Mitte nach außen.

14. Wenn du alle Spitzen hinausgefaltet hast, ist diese Blume das ergebnis.

15. Wenn man die Figur wendet, sieht sie aus wie ein Stern. Stich nun noch ein Loch durch eine Zacke des Sterns, fädel ein Bändchen durch das Loch und verknote es und hänge den Stern dann am Weihnachtsbaum auf.